Röstmotiv.jpg

DIE KUNST DES TRADITIONELLEN RÖSTENS

Uns liegt das traditionelle Handwerk am Herzen. Wir beherrschen noch die Kunst des traditionellen Schonröstverfahrens. Herzstück der Produktion ist der seit Jahrhunderten bewährte Trommelröster.

In der Reismühle Kaffeemanufaktur, wird  in jedem Arbeitsschritt großen Wert auf Qualität gelegt. Drei Parameter entscheiden über Geschmack und Bekömmlichkeit des Kaffees: die Qualität des Rohkaffees, die Röstung und die richtige Zubereitung.

Das beginnt damit, dass wir unseren Rohkaffeehändler persönlich kennen und vorzugsweise nur handverlesenen Kaffee von kleinen Kaffeeplantagen aus den besten Lagen der Welt beziehen und verarbeiten. Die Qualität für geschmackvollen Kaffee beginnt bereits mit dem Ursprung der Kaffeepflanze.

Bei der Röstung sind viel Geduld und Aufmerksamkeit erforderlich um einen genussvollen Kaffee herzustellen. Anders als industrielle Kaffeeproduzenten rösten wir unseren Kaffee bei niedrigen Temperaturen und sehr lange. Abhängig von der jeweiligen Bohne dauert ein Röstvorgang ca. 20 min, dadurch werden die unangenehmen Säuren, vor allem die Chlorogensäure (die für Mangenschmerzen und Sodbrennen verantwortlich ist), weitgehend abgebaut. Da die Bohnentemperatur von 190 °C nicht überschritten wird, entsteht auch kein Acrylamid, das im Verdacht steht, krebserregend zu sein.
Kaffee ist ein Naturprodukt und die Ernte variiert von Jahr zu Jahr. Der Röstmeister benötigt viel Erfahrung und Fingerspitzengefühl um für jeden Spezialitätenkaffee – je nach Herkunft – die goldene Mitte zu finden: der Höhepunkt an Aromen, feine ausgeprägte Säuren und leichte Bitterstoffe mit angenehmem Mundgefühl und anhaltendem Nachgeschmack.

Nur auf diesem Weg entsteht ein besonders bekömmlicher und aromaintensiver Kaffee, der es verdient, genussvoll zubereitet zu werden.